Powwow-Freunde
Förderverein des Westerwald - Contest - Powwows
 

Workshops

Unser Ziel ist es, Powwows in Deutschland lebendig zu erhalten und allen Interessierten notwendiges Wissen weiterzugeben und den Nachwuchs zu fördern. Um dieses Ziel zu erreichen, sind Workshops mit unterschiedlichen Inhalten geplant, die sowohl für Anfänger, als auch für „alte Powwowhasen“ geeignet sind.

Wir organisieren auch Workshops in allen Bereichen rund um das Powwow und für alle Altersklassen. Bitte meldet Euch wenn Ihr Interesse an einem Workshop habt, egal ob in der Schule im Kindergarten oder einfach interessierte Leute.

Diese Workshops werden von Referenten begleitet, die ihr fundiertes Wissen auf verschiedenen Gebieten gerne weitergeben möchten. Dieses Wissen  haben Sie sich zum Teil in den USA oder Kananda unter Anleitung von Indianern verschiedener Stämme selbst angeeignet und in einem Zeitraum von vielen Jahren anwenden und verfeinern können.

 

Folgende Workshops stehen im Angebot:

 

 
 

Tanz-Workshop

Hierbei werden dem Teilnehmer zunächst die verschiedenen Tanzkategorien und die dazugehörigen Outfits erläutert. Verschiedene Rhythmen, denen zufolge unterschiedliche Tanzschritte zugehörig sind, werden vermittelt. Jeder hat die Möglichkeit, sich auszuprobieren, um sich beim nächsten Powwow auf der Tanzfläche sicherer zu fühlen.

 

Beadwork (Perlenstickerei) und Tanz -Schal-Workshop

Beadwork geht auf uralte Traditionen zurück und ist oft für die Herstellung eines Tanzoutfits unerlässlich. Bei dem Workshop wird dem Teilnehmer gezeigt, wie man einfach Webarbeiten mit einem Rahmen anfertigt. Das freie Weben von Hand und die direkte Perlenstickerei auf Leder oder Stoff wird ebenfalls gezeigt.

Jeder Teilnehmer sollte nach seinen Vorstellungen die Farben und Größe der Perlen selbst bestimmen und zum Workshop mitbringen. Bezugsquellen werden gerne bekanntgegeben.

Bei bestimmten Tänzen wird es nicht gerne gesehen, dass Frauen, die kein Tanzoutfit haben, ohne Schal tanzen. Deshalb ist es von Vorteil, einen solchen bei einem Powwow mitzubringen. Hier sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Lediglich die optimale Größe wird vorgegeben. Grundstoff und kleine Stoffreste für evtl. Applikationen sind mitzubringen.

 

Workshop: Powwow-Organisation

Oft fühlt sich jemand berufen, selbst ein Powwow in seiner Heimatstadt zu organisieren. Hierfür sind viele wichtige Dinge zu beachten, denn ein Powwow ist keine Show, sondern ein indianisches Volksfest. Hierfür gibt es bestimmte Regeln, die unbedingt eingehalten werden sollten.  Um dies zu ermöglichen und das Powwow authentisch und respektvoll zu gestalten, wird dies  in diesem Workshop ausführlich behandelt und es werden Tipps und Anregungen gegeben, die dann letztendlich zum Gelingen der Veranstaltung beitragen.

 

 

 Workshops für Kinder

Es werden auch Workshops für Kinder durchgeführt, wo sie lernen, eine indianische Flöte herzustellen, sowie Traumfänger oder Medizinbeutel.
 

Ein Trommelworkshop, ausschl. für angehende Trommelgruppen ist ebenfalls angedacht.

 

Wenn sie Interesse an einem dieser Workshops haben, können Sie sich unverbindlich bei uns melden:

Die Workshops finden statt, ab einer Teilnehmerzahl von 9 Personen